IW/Blog

Interior comes with a story.
Wir sind ein Interior Blog mit
kreativen DNA.

MORE MINDFUL WITH CONNOX

MORE MINDFUL – Der Sommer nähert sich langsam dem Ende zu und wir bewegen uns nun in Richtung Herbst. Es wird draußen wieder spürbar kühler und die Sonne verabschiedet sich langsam in den Winterschlaf. Doch für uns startet jetzt die Herbstsaison, in der wir gerne mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen. Wir nehmen den Alltag viel achtsamer wahr und so rückt auch das Wohnkonzept MINDFUL LIVING immer mehr in den Mittelpunkt. Denn dieses haben wir in den letzten Monaten immer mehr aus den Augen verloren. Das wollen wir ändern und die Reduktion auf das Wesentliche intensivieren. Beim achtsamen Wohnen gehen nämlich Nachhaltigkeit und Minimalismus Hand in Hand und bilden eine langlebige Symbiose. Genau zu diesem Thema möchten wir euch einige neue Statement Pieces von Connox vorstellen. 

Der Einrichtungstrend - MINDFUL LIVING 

Wie ihr wisst, wohnen wir in der Hafenstadt Hamburg, wo man gefühlt ständig unterwegs ist. Der Trubel reist einen förmlich mit und man fürchtet immer wieder, dass man etwas verpassen könnte. Wir bauen uns den Druck selbst auf. Eigentlich können wir die lange To-do-Liste ganz einfach beiseitelegen. Schluss mit dem Überfluss und mit allem, was uns stresst. Aus diesem Grund haben wir uns gezielt, immer mehr mit dem Wohnkonzept MINDFUL LIVING auseinandergesetzt. Genau das Thema haben wir zum Anlass genommen und unsere vier Wände darauf angepasst. Hier haben wir vor allem die Reduktion auf das Wesentliche intensiviert. Es geht hierbei nämlich ganz klar immer mehr um Reduktion gepaart mit Nachhaltigkeit und Minimalismus. Diese Aspekte bilden eine langlebige Symbiose und sind relativ einfach umsetzbar. Dabei spielen natürliche Materialien wie Holz, Keramik oder auch Naturstein eine wichtige Rolle. Wichtig ist auch, dass innerhalb der Zimmer viel Raum bleibt. Denn so haben die Räume Freiraum und ermöglichen so ein besseres Raumgefühl. Auch bei der Dekoration sollte man sich stets auf wenige und hochwertige Accessoires konzentrieren. Je weniger, desto besser und möglichst auf ein Minimum begrenzen. Denn unser oberstes Gebot vom letzten Jahr galt weiterhin, nämlich weniger ist mehr! Man setzt hierbei lieber auf langlebige Begleiter als belanglose Trend-Items. Ein lebenslanger Begleiter ist ein gutes Stichwort, um hierbei nochmal eine Brücke zu der wohl relevantesten Entwicklung im Interior Bereich zu schlagen. Denn MINDFUL LIVING war noch nie so präsent und als übergreifende Lebenseinstellung zu sehen, wie es heutzutage der Fall ist. 

Mindful Pieces von Connox – DESIGN & FUNKTION 

Da wir genaue Vorstellungen hatten, wie wir mit passenden Mindful Pieces unsere Einrichtung ergänzen, sind wir auf unserer Suche direkt bei Connox fündig geworden. Denn bei Connox gibt es eine vielseitige Auswahl an absoluten Design Essentials, die einen immer wieder aufs Neue begeistern. Neben den tollen Designstücken ist die Onlinewelt von Connox sehr übersichtlich und inspirativ gestaltet. Sehr hilfreich sind insbesondere die Inspirationsseiten, die uns bei diesem Projekt sehr geholfen haben. Denn unser Ziel sind stilvolle Mindful Pieces, die sich ideal für das Wohlfühlambiente eignen. Das Design soll hierbei Zeitlosigkeit und Hochwertigkeit ausstrahlen. 

Passend zu unserem Thema haben wir uns für das FRAMA - Library Regal entschieden. Bei dem Regalbibliothekssystem geht es um eine modulare Aufbewahrungslösung, die sich für jeden Raum eignet. Das Regal ist ein absoluter FRAMA-Klassiker und verkörpert das FRAMA-Design-Universum. Der Fokus bei dem Regal ist der nordische Minimalismus gepaart aus hochwertigsten organischen Materialien von dem Designer Kim Richardt. Das Material ist hochwertig, das Design ist schlicht und nicht aufdringlich. Zudem punktet das Regal mit seiner langlebigen und altbewährten Verarbeitung, die jederzeit verkleinert oder ergänzt werden kann. Ideal bei diesem Regal ist nämlich auch, dass jeder seine individuelle Kreativität ausleben kann. Denn das Regal gibt es in unterschiedlichen Eichenholz Varianten und sogar aus Stahl. Wir haben uns für die Variante in Eiche weiß geölt entschieden und sind von der Einfachheit und dem Stil absolut begeistert. 

Ergänzend zu dem schlichten Design haben wir uns aus dem Hause FRAMA für zwei handgemachte Trinkgläser entschieden. Die Gläser gehören 0405 Glassware Collection und verknüpfen traditionelle Glaswaren mit organischen Details auf eine neue Art und Weise. Jedes Stück ist ein individuelles Kunstwerk, fachmännisch von einem Glasbläser handgefertigt und so geformt, dass es ein haptisches Erlebnis erschafft. Da wir das Regal mit passenden Mindful Pieces ergänzen wollten, haben wir uns für zwei schlichte Pieces aus dem Hause MENU entschieden. Die Triptych Schale ist ein einzigartiges Stück aus Steingut und verleiht der Form einen tollen Ausdruck. Die Schale hat ein nostalgisches Flair und ist für uns ein wertvoller Fund, der sogar ein wenig an ein Erbstück erinnert. Als weitere Variante, die MENU - Strandgade Stem Vase, ebenfalls aus Steingut hergestellt, mit einer asymmetrischen Form. Wer möchte, kann diese mit einem Blumenstiel oder einem dekorativen Zweig ergänzen. Für mich schwelgt in der Luft ein Hauch von Nostalgie. Das Design stammt von dem in Kopenhagen ansässigen Architekten Mentze Ottenstein. 

Als letztes Mindful Piece stellen wir euch die Louis Poulsen - PH 80 Stehleuchte vor. Die Geschichte der Stehleuchte wie auch das Design ist einzigartig. Das Dreischirm-System wurde in den Jahren 1925/26 von Poul Henningsen entworfen. Bei der Umsetzung der Leuchte geht es um blendfreies Licht sowie darum, dass man weichen Schatten erzeugen möchte. Denn das Licht soll dorthin lenken, wo es am meisten gebraucht wird. Das Design mit seinem opalen Acrylschirm schafft eine einzigartige Optik und beleuchtet die Umgebung mit einem angenehmen, weitläufigen Licht. Bei der Stehleuchte haben wir uns für die schwarze Ausführung der PH 80 und dem weißen Reflektor entschieden. Diese Elemente sorgen für eine schlichte, elegante Optik. Der Fuß und der Ständer sind in Mattschwarz gehalten. Dabei stehen sie damit in einem wunderschönen Kontrast zum Reflektor. 

Mindful Pieces von Connox - Unser Gutschein für euch! 

Wenn ihr auch Lust bekommen habt, euren vier Wände etwas verschönern oder euch endlich eins eurer liebsten Design Essentials zu gönnen, haben wir einen attraktiven Rabattcode für euch. Mit dem Code MINDFUL12 bekommt ihr nämlich auf 200 Marken von Connox 12% Rabatt* (gilt bis einschließlich dem 24.10.2022). Ihr müsst einfach nur hier klicken und schon habt ihr den Code in eurem Warenkorb hinterlegt und könnt euch entspannt bei Connox umschauen. Dort findet ihr mehr als 33.000 Designs, die wirklich zum Verlieben sind! (*Vom Rabattcode ausgeschlossen sind: Cane-line, Fast, fatboy, Fermob, Foscarini, Gloster, Kartell, Knoll International, Muuto, USM, Haller, Vitra.)

Zeitlose Vasen von Jonathan Adler

TIMELESS ESSENTIALS – Für uns waren die letzten Wochen sehr aufregend, denn in unsere vier Wände sind inspirierende und zugleich auch ausgefallene Accessoires eingezogen. Es geht um Accessoires die definitiv zu den Must-Haves im Interior Bereich gehören. Zu den wohl inspirierendsten Künstlern in diesem Bereich gehört Jonathan Adler. Seine Ideen im Bereich Interior sind ikonisch und zeitlos zugleich. Aus diesem Grund konnten wir nicht anders, als zwei neue Highlight-Pieces von Jonathan Adler bei uns einziehen zu lassen. Für welche Essentials wir uns schlussendlich entschieden haben findet ihr in unserem neuen Interior Editorial.

Jonathan Adler - DESIGN & FUNKTION 

Zuerst möchten wir euch die Paradox-Vase vorstellen. Diese hat uns vor allem wegen der tollen, ineinandergreifenden organischen Formen sehr gefallen. Diese Vase schafft einen gekonnten Spagat zwischen Kunst und Design. Die geschwungenen, einfachen, fließenden Linien sind von Art Brut und Primitivismus inspiriert. Diese werden wunderschön von den glatten, abgerundeten Formen ergänzt. Besonders schön ist hier zudem die matte, unglasierte Oberfläche. Diese unbearbeitete Oberfläche bringt so die Form und die Details der Vase prima zur Geltung. Passend ergänzt wird die Pradox-Vase von ikonischer Vase aus der Metropolis-Kollektion von Jonathan Adler. Die Vasen aus dem Jahr 2020 erinnern an die Skulpturen des deutschen Bildhauers Rudolf Belling, gleichzeitig denkt man unweigerlich an die beeindruckenden Filmdekorationen von Klassikern wie Golem von Paul Wegener und Carl Boese oder Metropolis von Fritz Lang. Die Vase ist dabei aus hochwertigen Steingut in Hellgrau gearbeitet und untermauert die Vasen Kombination gekonnt durch ihren ausdrucksstarken Charakter!

Unser heimlicher Favorit ist unsere neuste Anschaffung von Jonathan Adler, nämlich eine filigrane Georgia Box aus der Kollektion Muse von Jonathan Adler. Diese bildet eine Hommage an die amerikanische Malerin Georgia O'Keeffe, Ehefrau und Muse des Fotografen Alfred Stieglitz. Mit ihrem skulpturalen, sehr einzigartigen Style verbindet die dezente Box eine ganze Traube von Brüsten aus hochwertigen, weißem Porzellan dar. Die Körperfragmente werden hierbei wie Skulpturen präsentiert und verzauberten uns von der ersten Sekunden an mit ihrer einzigartigen Ausdruckskraft. Ein wirklich ikonisches Pieces aus dem Sortiment von Jonathan Adler, welches wir auf jeden Fall nie wieder missen wollen.

Jonathan Adler - DIE MARKE 

Jonathan Adler begann bereits im zarten Alter von 12 Jahren mit dem Töpfern. So wurde sein Interesse für Formen und Farben geweckt in frühen Jahren geweckt und geformt. Auch die ersten Schritte für seine spätere Stil-Schaffung: Modern American Glamour hat er bereist als kleiner Junge verfolgt. Aber nachdem er am College immer wieder von seinem Professor klein gehalten wurde und ihm gesagt wurde, dass seine Designs nichts wären, wurde seine Leidenschaft erstmals abgebremst. Er folgte dem Rat seines Professors und arbeite die nächsten Jahre als Anwalt, bevor er dann wieder zurück zur Kunst kam und 1998 sein eigenes Atelier und Geschäft gründete. 

Der Durchbruch für Jonathan Adler kam dann mit der Partnerschaft mit Aid to Artisans, einer gemeinnützigen Organisation, die sich der Unterstützung von Handwerkern in Entwicklungsländern widmet, indem sie sie mit Designern in Amerika verbindet. Er begann zu Anfang dann mit dem Entwurf und Verkauf von Kissen, Überwürfe und Teppiche. In weniger als 20 Jahren hat er es geschafft seine Leidenschaft rund, um dem Globus zu bringen und heute hat er bereits 30 Geschäfte eröffnet. Sein Lieblingsmotto "Wenn Ihre Erben nicht darüber streiten, schaffen wir es nicht" spiegelt sein anhaltendes Engagement für makellose Handwerkskunst und respektlosen Luxus wider. Für mich gehört der New Yorker Designer Jonathan Adler sicherlich zu den besten Keramikdesigner, die ich bisher kennenlernen durfte. Besonders spannend finde ich seine Formgebung und auch die Motivdesigns die unverwechselbar sind. Auch die Ideenvielfalt wird bei Jonathan Adler großgeschrieben. 

Den Großteil seiner Inspirationen stammen wie anfangs erwähnt vom skandinavischem Keramikdesign der 1950er und 1960er Jahre. Zuletzt noch einen lustigen Schlusssatz aus seinem Brand Manifest aus 14 Punkten, hat mir besonders Punkt 2 gefallen: „We believe that when it comes to decorating, the wife is always right. Unless the husband is gay.“ Diese Tatsache könnte ich nur unterschreiben!

Vitra Guéridon Esstisch

MINDFUL PLACE – Nirgendwo verbringen wir so viel unserer Zeit, wie am Esstisch. Wir starten hier in den Morgen und bauen im Anschluss unser Homeoffice Space auf. In der Mittagspause sitzen wir hier zusammen, genauso wie am Abend oder an Feiertagen. Kein Platz ist daher wichtiger! Aus diesem Grund waren wir sehr achtsam, als wir uns auf die Suche nach einem neuen Esstisch für unser Esszimmer gemacht haben. Fündig geworden sind wir nach längerer Suche dann schlussendlich bei AmbienteDirect. Mehr dazu aber in unserem heutigen Interior Update! 

Vitra Guéridon - MINDFUL LIVING 

Achtsamkeit in den Wohnalltag zu bringen und sich selbst so etwas Gutes zu tun – das haben wir in den letzten Jahren immer mehr aus den Augen verloren. Das wollen wir ändern und die Reduktion auf das Wesentliche intensivieren. Beim achtsamen Wohnen gehen nämlich Nachhaltigkeit und Minimalismus Hand in Hand und bilden eine langlebige Symbiose. Die Tatsache, bringt der Holztisch Guéridon von Vitra auf den Punkt. Dieser überzeugt uns vor allem durch seine puristische Klarheit und beweist, dass moderne Tische nicht zwangsläufig aus Stahl und Glas sein müssen. Die geprägte Formensprache des Tisches in Verbindung mit dem natürlichen Material Holz zeigt auf eine ganz simple Art und Weise, wie gut Design mit naturbezogenen Materialien miteinander korrespondieren. 

Vitra Guéridon - UNSER NEUER ESSTISCH 

Der zeitlose Tisch Guéridon wurde vom Interior Designer Jean Prouvé ganz exklusiv für die ikonische Marke Vitra entworfen. Der französische Designer entwarf diesen bereits im Jahr 1949 für die Universität von Paris. Interessant dabei die Geschichte hinter dem Tisch, dieser wurde nämlich nur aus Not mit nur wenigen Materialien zusammengestellt. Was schlussendlich verbunden mit der Nachkriegszeit war, wo viele Baustoffe knapp waren. So entschied sich Jean dafür einen zeitlosen, schlichten Holztisch zu erschaffen, der einen ein Leben lang begleitet. Dies hat er unserer Meinung auch geschafft. Der Tisch überzeugt einen von der ersten Sekunde an. Besonders toll finden wir hier die charakteristischen Tischfüße des Guéridon Esstisches. Diese sind mittlerweile bereits wahre Ikonen in der Designwelt geworden. Diese sind vorrangig aufgrund ihrer Form besonders, denn dieser erinnern einen an die Flügel eines Flugzeuges erinnern. Durch sein schlichtes Design hat der Guéridon kein bisschen an seiner Aussagekraft verloren. Er harmoniert sowohl mit Holzstühlen als auch mit Stühlen im modernen Design. Er macht im Wohn- oder Esszimmer eine gute Figur. Auch in modernen Restaurants wird er zum Blickfang. 

AmbienteDirect - DER ONLINE-SHOP

 Wir ihr nun bestimmt mitbekommen habt, sind wir von unserem Guéridon Esstisch von Vitra absolut begeistert und sind sehr happy, dass alles so reibungslos mit der Bestellung und der Lieferung über AmbienteDirect geklappt hat. Denn aktuell sind viele Klassiker sehr gefragt und oftmals gibt es längere Wartezeiten. Aber dem war nicht so und nach kurzer Zeit ist unser Tisch bereits bei uns angekommen. Für alle Designliebhaber, einige Eckdaten zu AmbienteDirect. In der Online-Welt nennt man sie nicht ohne Grund Design-Pioniere, denn viele große und namhafte Marken sind hier zu Hause. Denn AmbientDirect ist der erste Online-Shop im Design-Segment in Deutschland. Hier hat die Geschichte bereits im Jahr 1998 begonnen, als das Unternehmen als Versender von Design-Möbeln, -Leuchten und -Accessoires an den Start ging. Was ich bei meiner Bestellung gleich mit erfahren habe ist, dass eine Vielzahl an Bestellungen direkt vom eigenen großen, hochmodernen Logistikzentrum in Hannover versendet werden. Durch diese Tatsache können rasche Lieferzeiten gewährleistet werden, was ich super finde! Auch sehr toll finde ich das eigene Online-Magazin StyleMag. Hier kann man sich in Sachen Interior inspirieren lassen. Das Sortiment ist breit gefächert und umfasst viele meiner Lieblings-Designmarken wie Vitra, Artemide, Foscarini, Knoll, Cassina und über 200 international renommierte Hersteller sind bei AmbienteDirect zu Hause. Es ist eine attraktive und stilvolle Plattform, wo ihr sicherlich, dass eine oder andere Designstück für euch findet. Wir sind auf alle Fälle mehr als begeistert!

KitchenAid Standmixer Power Plus

SLOW FOOD mit KitchenAid – Der Sommer ist in vollem Gange und wir erleben momentan eine Hitze in Hamburg, die wir sonst nicht gewohnt sind. Einerseits ist es schön auch mal mediterrane Temperaturen im Norden Deutschlands zu haben, anderseits stellt es auch sehr viele unserer Gewohnheiten infrage. Wir merken immer wieder, dass man bei solch einer Wärme leichte Gerichte bevorzugt. Die heißen Tage zeigen uns also regelrecht, dass wir uns mehr auf den Aspekt der Achtsamkeit im Alltag konzentrieren müssen. Denn unsere körperliche und mentale Gesundheit profitiert unmittelbar davon, wenn wir uns etwas Gutes tun, und das haben wir in den letzten Jahren immer mehr aus den Augen verloren. Aus diesem Grunde möchten wir euch in Zusammenarbeit mit KitchenAid zeigen, wie einfach es ist, einen positiven Beitrag für sich und seine Liebsten zu schaffen. In diesem Review stellen wir euch vor, wie einfach die Slow Food Küche ist und welche Gadgets euch dabei unterstützen können. 

STANDMIXER POWER PLUS - DESIGN & FUNKTION 

Für uns ist die Slow Food Küche sehr wichtig. Denn sie ist nicht nur gesund und simpel, sondern sie verfolgt auch Werte, die in dieser Zeit wichtiger denn je sind. Es geht um die Herkunft unserer Lebensmittel, Fairness und auch um unser Klima, aber dazu später mehr im Detail. Heute zeigen wir euch, wie wir mit dem Standmixer Power Plus von KitchenAid ein tolles Rezept in ein leckeres Gericht verwandeln. 

Der Standmixer hat uns von der ersten Sekunde an sehr gefallen. Denn nicht nur optisch sieht er top aus, sondern auch technisch ist er ein richtiger Allrounder. Was uns auf den ersten Blick aufgefallen ist, dass er verglichen zu vielen anderen Küchengeräten etwas größer ausfällt. Auch das Gewicht sollte man nicht unterschätzen. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass ein starker Motor mit 3,5 PS verbaut wurde. Durch den beeindruckenden Motor fällt das Mixen von Gemüse, Obst oder auch Nüssen besonders leicht. So konnten wir für unser Gericht die Süßkartoffeln, Zwiebeln, Ingwer und Rote Bete problemlos zerkleinern. Das Resultat ist einwandfrei: Die Suppe ist cremig, homogen, fein und ohne feste Stücke. Der Blender hat so viel Kraft, dass er neben festem Obst und Gemüse sogar Eis crushen kann und wer möchte, kann sich auch unterschiedliche Cocktails oder leckere Nussbuttercremes zubereiten. 

Der KitchenAid Standmixer Power Plus ist wie eingangs erwähnt ein echter Allrounder. Mit dafür verantwortlich sind vier verschiedene automatische Programme. So ist von Säften und Smoothies, bis hin zu Suppen und sogar der Selbstreinigung alles möglich. Der Clou bei all den Funktionen ist, dass der Power Plus ganz von allein die richtige Leistungsstufe und Zubereitungsdauer bestimmt. Für uns beide steht insbesondere die schnelle und innovative Zubereitung im Vordergrund. Denn der Blender verkleinert nicht nur das Gemüse, sondern kann den Inhalt sogar erhitzen. Hinter dieser Innovation steckt die Reibungsenergie, die in dem Gerät steckt. Somit verfügt er auch über eine Kochfunktion, die uns beiden sehr gefällt. Denn wir sind große Fans von Suppen – egal ob Klassiker wie die Kartoffelsuppe, Tomaten- oder Linsensuppe. Wir probieren uns gerne auch mal an schwierige Rezepte, wie zum Beispiel der Bouillabaisse. Daher sind wir gespannt, wie uns der Power Plus Blender auch in Zukunft dabei unterstützen wird.

STANDMIXER POWER PLUS – UNSER REZEPT 

Uns ist neben dem heutigen Slow Food Gericht eines sehr wichtig: Wie schaffen wir es Ernährung in den Vordergrund zu stellen? Mit all den wichtigen Aspekten, vor allem wenn es um Nahrungsmittel geht. Vorrangig geht es um Bauern, die von ihrer Ernte leben sollen. Es geht darum, Landwirtschaft, ohne Pestizide zu unterstützen, indem wir solche Lebensmittel vorrangig kaufen und genaue auf Herkunftsetikette achten. Das ist nicht nur für unsere eigene Gesundheit wichtig, es hilft auch unserem Klima ungemein. Mit diesem bewussten Engagement beim Kauf von Lebensmitteln leisten wir unseren sozialen und ökologischen Beitrag für ein verantwortungsvolles Lebensmittelsystem. 

Für unser Slow Food Gericht haben wir uns am Morgen auf den Weg zum Isemarkt gemacht. Der Isemarkt ist ein Wochenmarkt in Hamburg-Eppendorf, der dienstags und freitags geöffnet hat. Hier gibt es lokale und regionale Produkte, die zum Kauf angeboten werden. Wir beide sind gern dort, denn die Auswahl ist riesig. Angefangen vom frischen Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Backwaren oder auch mediterranen Spezialitäten aus Italien kann hier viel entdeckt werden. Für unser Slow Food Gericht haben wir uns für eine Rote Bete-Süßkartoffel-Suppe mit einem frischen Minze-Tee entschieden. Nachstehend unser leckeres Rezept und die passenden Zutaten dazu: 

Zutaten: 450 g Rote Bete, 350 g Süßkartoffel, 2 Zwiebeln, 1 Stück Ingwer, 1 Stück Knoblauch, 2 EL Olivenöl, 600 ml Gemüsebrühe, 2 EL Kräuter (gehackt, Koriander, Petersilie, Basilikum), 1 Strauch Rosmarin, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer Optional für das Anrichten: Frühlingszwiebeln, 2 EL Joghurt 

SCHRITT 1: Die Zwiebeln, Rote Bete, Süßkartoffel, Ingwer, Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. 
SCHRITT 2: Olivenöl in eine Wok-Pfanne geben und das Gemüse und einen Strauch Rosmarin für 3 Minuten darin anschwitzen. Beim Anschwitzen entsteht ein kräftiges, würziges Aroma und das Gemüse erhält ein Röstaromen. 
SCHRITT 3: Gemüse, Kräuter, Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe in den Blender geben.
SCHRITT 4: Das Suppen-Programm wählen und die Zutaten so lange kochen, bis das Programm beendet ist.  
SCHRITT 5: Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Frühlingszwiebeln servieren. Für den gewissen Frischekick kann auch 2 Esslöffel Joghurt dazugegeben werden. 
SCHRITT 6: Wasser mit dem KitchenAid Wasserkocher erhitzen und die frische Minze dazugeben. So habt ihr euren dazu passenden Slow Food Tee in nur wenigen Minuten fertig!

STANDMIXER POWER PLUS – UNSER FAZIT 

Mit nur wenigen Handgriffen ist das Slow Food Gericht fertig und die Suppe kann serviert werden. Der Standmixer Power Plus überzeugt uns mit seiner intuitiven und praktischen Bedienung. Die Technik ist sehr fortschrittlich und punktet mit 11 variablen Geschwindigkeitsstufen. So findet man für jedes Rezept die richtige Geschwindigkeit. Das Design ist wieder einmal so, wie wir es uns vorstellen: robust und formschön. Der Blender im Retro-Look ist ein Must-have und passt perfekt in jede Küche. Die Verarbeitung von Lebensmitteln ist einfach und spricht für die hochwertige Qualität der amerikanischen Lovebrand. Unser Blender in der Variante Gusseisen-Optik in Schwarz, macht eine gute Figur und zeigt auf eine ganze besondere Art und Weise, dass hinter der Maschine eine zeitlose Ästhetik steckt. 

Zuletzt noch ein wichtiger Punkt zum Mixbehälter. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 2,6L, was für uns mehr als ausreichend ist. Das Material besteht aus Tritan, einem BPA-freiem und bruchsicheren Kunststoff. Der Behälter ist zudem mit einer Doppelwand ausgestattet und kann so ideal Kälte als auch Wärme abspeichern. Abschließend kann man nur sagen, dass der Blender sich ausgezeichnet für alle Slow Food Liebhaber eignet, die gerne frische Säfte, Smoothies, Suppen und vieles mehr ausprobieren wollen. Mit dem Standmixer Power Plus gelingt euch sicherlich auch genau das Lieblingsgericht – was schon länger auf eurer Bucket List steht.

Nomad Chair von We Do Wood

MODERN NOMADISM – Es macht immer wieder Spaß, neues kennenzulernen und spannende Erfahrungen zu sammeln. Speziell in der Einrichtungsbranche stelle ich immer wieder aufs Neue fest, dass die Branche voller kreativer Ideen und Innovationen sprudelt. Besonders die letzte Zeit hat uns gezeigt, dass wir für besondere Zeiten auch besondere Wege gehen sollten, insbesondere geht es um unsere Umwelt und der Umgang mit unseren Ressourcen, die unser Leben so wertvoll machen. Genau zu diesem Thema habe ich vor einigen Wochen den Nomad Chair kennengelernt und dabei festgestellt, dass der moderne Nomadismus genau zu unserem Leitbild passt. Es geht nämlich unter anderem um nachhaltige und einfache Lösungen für das Wohnen der Zukunft. Der Nomad Chair gehört definitiv zu den Einrichtungsstücken, die ganz klar eine Botschaft vermitteln, es geht um Fortschritt, Nachhaltigkeit, Flexibilität und dieses passt hervorragend in unserer Zeit. Denn wer kennt es nicht, es stehen kurzfristige Änderungen an und wir möchten frei nach Laune unseren Standort wechseln oder einfach weiterziehen, genau das hält uns bei Laune. Daher stelle ich euch heute in diesem Review unseren Nomad Chair der dänischen Designbrand We Do Wood vor. 

Nomad Chair - DESIGN & FUNKTION

Wie eingangs bereits erwähnt, ist der Nomad Chair ein Einrichtungsstück mit vielen Facetten. Der Stuhl verbirgt einen interessanten geschichtlichen Hintergrund, welcher bereits über 100 Jahre zurückliegt. Denn der Nomad Chair wurde ursprünglich für die britischen Offiziere, die in Indien stationiert waren, entwickelt. Um den geschichtlichen Hintergrund zur vervollständigen, war der Chair für die die Britisch-Indische Armee, die als Heer der Kronkolonie Britisch-Indien in der Zeit von 1858 bis 1947 vorgesehen. Daher schwebt über dem Nomad Chair auch immer eine kleine Wolke zu dieser Zeit. 

Der Nomad Chair wurde von Sebastian Jørgensen, dem Designer von We Do Wood wiederentdeckt. Der Nomad Chair ist inspiriert von dem legendären Roorkhee Chair und wurde schließlich von den skandinavischen Designern Kaare Klint und Arne Norell neu überarbeitet. Ein echter skandinavischer Möbelklassiker kommt wieder zurück auf die Bühne und überzeugt nicht nur mit seiner tollen Verarbeitung, sondern auch mit seiner Verantwortung für unsere Umwelt. Denn den Nomad Chair gibt es in unterschiedlichen Varianten, wie zum Beispiel in unserem Fall aus Eichenholz, der sehr gut in unser bestehendes Interior Konzept passt. Aber auch die weitere Variante wie aus nachhaltigem Moso Bambusholz punkten mit dem Aspekt, dass diese Holzart zu den nachhaltigsten und natürlichsten Ressourcen gehören, die unsere Natur zu bieten hat. Zudem ist es der Brand We Do Wood sehr wichtig, dass man ausschließlich mit zertifizierten Plantagen zusammenarbeitet. Denn so kann die Interior Brand stets garantieren, dass das Holz ohne oder auch durch die Vermeidung durch den Einsatz von Schadstoffen wie, Pestizide, künstliche Düngemittel und Chemikalien wächst. 

Aber nun einige weitere Details zum Aufbau un der Verarbeitung vom Nomad Chair. Bei vielen Einrichtungsstücken ist es so, dass die Möbelstücke bereits aufgebaut bei uns ankommen. Bei dem Nomad Chair ist es ganz anders, denn dieser ist als Flatpack in einem flachen und länglichen Paket angekommen, wo die einzelnen Komponenten noch nicht miteinander verbaut sind. Daher war unsere erste Aufgabe die Aufbauanleitung aufmerksam zu lesen und dann ging es eigentlich sehr einfach, in wenigen Minuten war der Nomad Chair aufgebaut. 

Kurz gesagt, sehr praktisch, robust und bequem wie ich finde. Denn der Nomad Chair steht seinem Vorgänger in Sachen Funktionalität in nichts nach. Der Stuhl kann innerhalb von wenigen Minuten auseinander- bzw. zusammengebaut werden. Ideal für alle, die den Stuhl gerne flexibel mitnehmen wollen auf einen Ausflug oder einfach in einem anderen Raum wieder aufstellen wollen. Wir haben uns vorgenommen, den Nomad Chair mehr und mehr auch in der Freizeit zu nutzen. Da wir öfters am Meer sind, geht es also bald mit unserem Neuzugang ans Meer. Hier ist insbesondere der Fakt, dass er praktisch ist und ganz schnell aufgebaut und abgebaut werden kann. Somit er der Nomad Chair nicht nur praktisch, sondern überzeugt und mit dem bequemen Komfort und auch das Design kann sich sehen lassen

We Do Wood - DIE MARKE

Das Interior Label We Do Wood ist ein dänisches Unternehmen, das 2011 in Kopenhagen gegründet wurde. Das Ziel der Marke ist es, Designs und nachhaltige Prinzipien zu verbinden. Denn We Do Wood verbindet unterschiedliche Grundgedanken und basiert auf eine ästhetische Produktion mit dem funktionellen Aspekt des Designs. Als Hauptkonzept sieht die Marke ihr Fundament der Nachhaltigkeit und des Designs als ihr Fundament. Hier beginnt die verantwortungsvolle Aufgabe bereits mit allen Ideen, die im Managementteam und die Eigentümer von We Do Wood von Klaus Jorlet und Søren Andersen getroffen werden. Hier ist die Messlatte sehr hoch, denn das Team verliert bei allen Aufgaben stets nie den Überblick über die nachhaltigen und sozialen Parameter. Das Team bemüht sich der eigenen Verantwortung, die im Hinblick mit den globalen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung und der stetigen Veränderungen im gesellschaftlichen und der Umwelt getroffen wurden. 

Aus diesem Grund übernimmt We Do Wood auch Verantwortung für gesellschaftliche Entwicklung und gesellschaftliche Verantwortung und unterstützt unterschiedliche Projekte des Roten Kreuzes. Für Menschen in Not da zu sein, sowohl in Dänemark als auch auf der ganzen Welt, wenn Katastrophen auftreten, ist We Do Wood stets bereit und unterstützt, wo sie nur kann. Auch die Erhaltung der Umwelt ist We Do Wood sehr wichtig, einen Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung des Ökosystems zu leisten. Daher ist die Marke sowohl registrierter FSC®-Partner als auch registrierter Tree Nation-Partner. Durch die Unterstützung dieser Organisationen wird Welt aufgeforstet und ein positiver Beitrag um den Klimawandel zu bekämpfen geleistet. Auch die verantwortliche Zusammenarbeit mit Lieferanten ist We Do Wood sehr wichtig und gehört mit zum ganzheitlichen Fokus der Marke. Daher wird nur mit zertifizierten Lieferanten gearbeitet, die einen sozial verantwortlichen Fokus haben, Arbeitsplätze schaffen und sich um das Wohlergehen der Arbeiter aus den lokalen Gemeinschaften kümmern. 

Der letzte und sehr wichtige Aspekt der mir sehr positiv bei We Do Wood aufgefallen ist, die Kreislaufwirtschaft. Denn das Ziel sind unter anderem Qualitätsmöbel zu schaffen, die sowohl in Funktion als auch Ausdruck ehrlich sind. In den fünf Säulen der Kreislaufwirtschaft wird insbesondere auf lokale Produktion, keine Chemikalien, Abfallvermeidung, Upcycling und Recycling Wert gelegt. Ich bin einfach nur begeistert von eurem ehrlichen und authentischen Engagement für Qualität und Design.

Discover More

IW/furniture

Einzigartige, authentische Einrichtungselemente die uns ein Leben lang begleiten.

IW/DESIGN

Entdecke spannende Design-Highlights, die dein Zuhause zu einem ganz besonderen Ort machen!

IW/interior stories

Einzigartige, authentische Einrichtungselemente die uns ein Leben lang begleiten.

IW/objects

Einzigartige, authentische Einrichtungselemente die uns ein Leben lang begleiten.

IW/smart home

Mit dem richtigen, smarten Zubehör geht Zuhase alles viel leichter!
Back to top