HANDMADE IN EUROPE – Wie viele von euch wissen ist unser Lieblingsort in der Wohnung unsere Küche. Denn in der Küche verbringen wir nicht nur die meiste Zeit, sondern sehen es viel mehr als Ort für Begegnungen. In der Küche sind wir kreativ, planen und unterhalten uns viel zu unseren nächsten Projekten oder genießen einfach die Zeit bei einem leckeren Kaffee. Besonders wichtig war uns hierbei immer, dass auch unsere Freunde gerne bei uns sind und sich wohlfühlen. Aus diesem Grund sind wieder immer stets auf der Suche nach gemütlichen, zeitlosen Klassikern die eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Hierzu gibt es nun ein neues Mitglied in unserer Küche. Denn unser neuer Armlehnstuhl 33 von TON ist endlich angekommen. 

 

TON Armlehnstuhl 33 - DAS DESIGN 

Aktuell hatten wir in der Küche lediglich zwei Stühle im gleichen Stil aus Eichenholz stehen. Im Kontrast dazu unseren runden Holztisch in Schwarz. Für uns beide ist die Kombination einfach ideal und stilistisch genau nach unserem Geschmack. Aber da wir nun in der neuen Wohnung auch mehr Besuch von unseren Freunden bekommen, haben wir hier immer Hockern improvisiert. Doch allmählich hat uns das Improvisieren genervt, sodass wir uns auf die Such nach einem neuen Stuhl machten. Unsere Auswahl ist auf den Armlehnstuhl 33 von TON gefallen. Der Stuhl ist ein tolles Modell mit einer breiten Rückenlehne aus der traditionellen Produktlinie von TON. Das Design ist typisch für TON mit der zeitlosen Form für universelle Nutzungsmöglichkeiten. Der Stuhl kann also überall stehen, wo man möchte von der Küche über Wohnzimmer und sogar in ganz vielen Restaurants weltweit ist der Armlehnstuhl 33 zu Hause. Wir haben uns für die Variante mit dem tollen Rohrgeflecht entschieden. So ist die Rückenlehne und auch der Sitzbereich geflochten. Die Kombination zwischen dem dunklen Lack Granite (B 115) und dem Geflecht, finden wir einfach spitzenmäßig. Der Stuhl ist sehr zeitlos und passt hervorragend in unsere neue Küche. 
Bei TON wird das individuelle Design großgeschrieben, denn fast jeden Stuhl könnt ihr auf euren Geschmack ändern und anpassen. Denn zu jedem Stuhl gibt es den Konfigurator hier könnt ihr beispielsweise den Farbton, Polsterung oder den Gleiter aussuchen. Die Beschreibung der Farbtöne und auch die Optik auf der Website ist sehr detailgetreu, so waren wir beeindruckt als der Stuhl bei uns angekommen ist. Denn genau so haben wir uns den klassischen Armlehnstuhl 33 von TON vorgestellt. Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend! Denn der Stuhl ist nicht nur ästhetisch, sondern setzt ganz klar ein Statement für zeitloses Design und ist Ausdruck unseres Ideals. Er unterstützt unserer Meinung nach auch die Bewegung weg von Mainstreammöbel hin zu zeitlosen, individualisierten Interior-Pieces die einen für die nächsten Jahrzehnte begleiten! 

TON Armlehnstuhl 33 - DIE MARKE 

Wer die Brand bisher nicht kennt, sollte wissen, dass TON von Michael Thonet und seinen Söhnen bereits 1861 gegründet wurde. Der Betrieb ist spezialisiert auf die Fertigung von Bugholzmöbel in Bystřice pod Hostýnem, Tschechien. Ende des 20. Jahrhunderts wurde aus THONET ein Staatsbetrieb. Seit dem Jahre 1994 heißt THONET nun TON. Das Unternehmen hat jetzt nicht nur einen neuen Namen, sondern auch ein neues Logo. Seitdem hat sich viel getan, denn das Handwerk und auch der Herstellungsprozess der Bugholzmöbel erfordert neben viel Know-how auch viel Leidenschaft. Dieses wird von Generation zu Generation weitergegeben. Neben dem Know-how der Mitarbeiter gibt es in Bystritz zahlreiche Fachschulen mit dem Schwerpunkt Möbelherstellung. Hier werden die neuen Mitarbeiter geschult und erhalten eine fundierte und intensive Ausbildung um das anspruchsvolle Handwerk zu erlernen.
Für alle Interior Fans: TON hat 2011 ein 150-jähriges Gründungsjubiläum gefeiert und hat in den letzten Jahrzehnten immer wieder bewiesen, dass Design und Handwerk eine große Rolle spielen. Zu diesem Anlass wurde der Stuhl 002 eingeführt. Zahlreiche Klassiker wie der Armlehnstuhl Nr. 811 von Josef Hoffmann und auch der legendäre Stuhl Nr. 18 bleiben absolute Must-have. Das Werk in Bystřice pod Hostýnem mit dem Entwicklungs- und Innovationszentrum trägt mit dazu bei, dass innerhalb von TON viele weitere Klassiker entstehen.